Kunstvermittlungsprogramm für Kinder und Schulen

MALWERKSTÄTTE GMÜND

Unter dem Überbegriff „MALWERKSTÄTTE GMÜND“ haben wir im Rahmen der Künstlerstadt Gmünd ein neuartiges Konzept für eine wertvolle Freizeitgestaltung erarbeitet, welches das künstlerische Angebot der Stadt um einen wesentlichen Faktor erweitert:

Auch für Kinder und Jugendliche wird ein spezielles, qualitativ wertvolles Kulturangebot angeboten. In einer Zeit, in der Kinder jederzeit Zugang zu Massenmedien besitzen und passive „Berieselung“ zum Alltag gehört, erscheint es umso wichtiger, in unserer Jugend schöpferische Kräfte zu entwickeln und diese auch zu entfalten. In Vorbereitung auf das Programm hat die Kulturinitiative ein von einer heimischen Bank saniertes und adaptiertes Gebäude im Altstadtkern mittelfristig angemietet und als Malwerkstätte Gmünd erfolgreich in Betrieb genommen. Unter dem Titel „KUNST ERLEBEN IN GMÜND“ haben wir ein eigenes, speziell an den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen ausgerichtetes Kunstvermittlungsprogramm entwickelt. Zusammenarbeit erfolgt dabei mit den heimischen Tourismusbetrieben und den Kärntner Schulen aller Altersklassen ebenso wie mit der Volkshochschule Kärnten im Rahmen der Lehrlingsausbildung. Auch bemühen wir uns darum, dass hinkünftig Kurse für die Lehrerfortbildung im Bildnerischen Bereich in Gmünd stattfinden, um Pädagogen auf unser breites Angebot aufmerksam und neugierig zu machen.

INHALTE

Das Angebot richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder, die das Malhaus besuchen. Je nach Alter und Begabung können Kinder unter fachkundiger Anleitung verschiedene Maltechniken erproben, und, wenn es gefällt, auch theoretischen Unterricht erhalten. Die unmittelbare Nähe von Galerien, Kunsthandwerksstätten und Künstlerateliers zum Kindermalhaus ermöglicht es dem Kunstvermittler, sinnvolle Verbindungen zur „erwachsenen“ Kunst herzustellen und diese in ihre Arbeit einzubinden. Aus diesem Grund erscheint eine Kindermalwerkstätte in der Künstlerstadt Gmünd genau am rechten Ort, denn kaum irgendwo besteht eine derartige Fülle an angebotener Kunst auf so engem Raum, zumindest während der Sommermonate. Eigens geschulte Kunstvermittler, die es nicht nur verstehen, Interesse an Kunst und Kunstgeschehen überhaupt zu wecken, sondern auch die Freude an eigenständiger, schöpferischer Arbeit vermitteln können, begleiten die Kinder und Jugendlichen durch einen erlebnisreichen Tag.

Aufgrund der bisherigen positiven Rückmeldungen auf unser Programmangebot hoffen wir, auch heuer zahlreiche Schulklassen aus ganz Kärnten in der Malwerkstätte willkommen heißen zu dürfen.

ANGEBOTE DER MALWERKSTÄTTE:

1             Familienmaltage im Sommer
2             Kunst erleben in Gmünd für Schulklassen

UNSEREN SCHULKINDERN WERDEN GEBOTEN:

-        Führung durch die Ausstellungen der Künstlerstadt

-        Betreuung vor Ort durch speziell ausgebildete Fachkräfte

-        Persönlicher Kontakt zu Künstlern vor Ort

a) in den heimischen Künstlerateliers, zB Fritz Russ, Bildhauer, mehrfacher Preisträger

b) in den Internationalen Gastateliers, Maltator & Kunsthandwerkshaus

-        Benützung der Malwerkstätte Gmünd

Die Räume der Malwerkstätte können von den Schulen kostenlos genutzt werden: 30 Staffeleien und qualitativ hochwertige Malmaterialien (Papier, Pinsel, Farben,…) stehen zur Verfügung, bei Schönwetter kann auch im Innenhof der Malwerkstätte unter freiem Himmel gearbeitet werden.

 

MALWERKSTÄTTE GMÜND & KUNSTVERMITTLUNG

Die erfolgreiche Malwerkstätte Gmünd in der Hinteren Gasse, die Kindern und Jugendlichen Kunst auf spielerische und kreative Art näher bringt, gehört mittlerweile zum fixen Programm in der Künstlerstadt. Sie ist geeignete Ort für die Durchführung unseres Kunstvermittlungsprogrammes, der Maltage in den Sommerferien und der Schulvermittlungsangebote.

Weiters organisiert die Kulturinitiative Gmünd gerne themenspezifische und altersgerechte Malkurse unter fachkundiger Leitung.

Alle Schulen in unserer Region erhalten ein Infopackage für die Vorbereitung ihres Besuches in der Künstlerstadt.

KINDERMALTAG©Kulturinitiative Gmünd
KINDERMALTAGE

Jeden DO während der Sommerferien, 10.00 bis 12.30 Uhr
Malwerkstätte Gmünd

Ausstellungsprogramm 2017 – Informationen folgen demnächst!


Leitung: DI Andrea Volpini, Johannes Krämmer, Eva Staber, Annemarie Reichmann
Beitrag: € 10,– pro Person inkl. Materialien

Ein maßgeschneidertes Kunstvermittlungsprogramm für unsere Kleinen. Die Kinder begegnen zunächst der bunten Illustrationswelt des bekannten Kinderbuchillustrators Winfried Opgenoorth auf der Alten Burg in Gmünd. Winfried Opgenoorth hat zahlreiche Kinderbuchklassiker, etwa von Mira Lobe, illustriert (zB Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel, Das kleine Hokuspokus und viele andere mehr) und dafür den Österreichischen Kunstpreis 2012 erhalten. Danach geht es in die Malwerkstätte Gmünd, wo das soeben Gesehene und Erfahrene in eigene Kunstwerke umgesetzt werden darf! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.